Home

 

Offene Ganztags-Schule

Die Offene Ganztagsschule ist ein Projekt an unserer Schule für Kinder der 1. und 2. Klassen und findet an bis zu vier Nachmittagen pro Woche (Montag bis Donnerstag) statt. Die Gruppe aus bis zu 14 Kindern wird von Carsten Lannert, Ulrike Berkmüller und Bettina Kreuzer betreut.

Im Rahmen der Offenen Ganztagsschule werden die Kinder - im Anschluss an den täglichen Schulunterricht - durch den Nachmittag begleitet. Dies beginnt mit der Abholung der Kinder in den verschiedenen Klassen und beinhaltet im weiteren Verlauf das gemeinsame Mittagessen und eine strukturierte Hausaufgabenbetreuung bzw. Lernzeit. Eingerahmt wird dies von Spiel- und Erholungsphasen vorher und nachher, sowie gezielten Angeboten zur Freizeitgestaltung, welche an jedem Nachmittag einen festen Bestandteil der Betreuung bilden.

Die Beschäftigungsmöglichkeiten sind vielfältig. Nach dem Mittagessen und nach der Hausaufgabenzeit können die Kinder Bewegungsspiele machen. Dafür stehen – je nach Wetterlage – unsere eigenen Räumlichkeiten, die Turnhalle und der Pausenhof incl. Sportplatz zur Verfügung. Außerdem werden Bastelmaterialien, Brett- und Kartenspiele und altersentsprechendes Lesematerial zur Verfügung gestellt. Die Kinder können auch eine gemütliche Hörspiel- und Leseecke nutzen. 

Die OGS bietet den Kindern einen Rahmen, an dem sie sich orientieren können, und hat an jedem Tag feste Rituale (wie etwa eine kurze Besinnungszeit vor dem Mittagessen und eine Ruhephase nach der Mahlzeit), sowie klare und verständliche Regeln und Abmachungen. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist es wichtig, im Rahmen der vorhandenen Möglichkeiten die individuellen Bedürfnisse des Einzelnen zu berücksichtigen, den Kindern darüber hinaus aber auch ein Gefühl zu vermitteln, welche Dinge wichtig sind, um als große Gruppe miteinander zu leben und etwas zu erleben.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Schulleitung.